Dean O’Gorman

      Meiner Erfahrung nach ist es letztendlich egal, ob er kommt oder nicht - die Con wird trotzdem toll. Selbstverständlich freue ich mich auch darüber, dass er erneut zugesagt hat und hoffe ebenso, dass er kommt, aber die letzten beiden HobbitCons hat es nicht geklappt und ich war am Ende deswegen trotzdem nicht enttäuscht, weil so viele andere interessante Gäste da waren, dass die Trauer nicht lang hielt.
      Ich denke, sich auf einen einzelnen Stargast auf der Con zu fixieren und NUR deshalb dorthin zu fahren ist nicht der sinnvollste Weg und verdirbt die Stimmung bereits im Vorfeld. Einfach mal auf das große Ganze einlassen! Bereut hat es meines Wissens nach noch keiner.
      HobbitCon 2015 | HobbitCon 2016 | ComicCon 2016 | MagicCon 2017
      Hallo!

      Ich muss sagen, dass ich die verstehen kann, die Deans Ankündigung skeptisch gegenüber stehen und sich nicht trauen, sich zu freuen... zwei Absagen in Folge sind ein berechtigter Grund dafür.
      Was ich aber nicht verstehe ist die verächtliche Art, wie einige deshalb hier über ihn urteilen. Ich bin fest überzeugt, dass er sich die Absage nicht leicht gemacht hat und dass es ihm selbst wirklich leid tat. Wie ich darauf komme? Wenn man sich die Videos anschaut, die er und Graham zur HobbitCon 4 beigetragen haben, dann spürt man mit jeder Faser, wie sehr die beiden ihre Abwesenheit bedauern, wie gerne sie da gewesen wären und wie sie (wie ich find erfolgreich) versucht haben, mit den witzigen Videos (ich habe mit Lachkrämpfen am Boden gelegen) trotzdem Teil der HobbitCon 4 zu sein.
      Dean ist kein Superstar, dem die Rollen nur so zufliegen. Wenn er anderweitige Verpflichtungen hat, kann er es sich mit Sicherheit nicht leisten, diese "nur" für eine Convention abzusagen. Die Schauspielerei ist ein echt hartes Brot, das sollte man vielleicht nicht vergessen!

      Also hoffen wir einfach, dass es dieses Jahr klappt - und sind weder ihm noch anderen Schauspielern böse, wenn sie gezwungener Maßen doch absagen müssen!

      LG
      Ann
      Dean hat ja auch bei der letzten HobbitCon und jetzt der MagicCon mehr oder weniger als erster Schauspieler zugesagt... Deutet nicht so daraufhin, dass er da lange drüber nachgedacht hat.

      Ich persönlich freue mich, dass er angekündigt ist und hoffe auch um seinetwillen, dass er dieses Mal dabei sein kann.
      Danke AnnMorgan!!! Würde gerne mehr Daumen hoch verteilen.
      Ja, ich war auch mega enttäuscht, als er beide Male abgesagt hat. Aber es ist nunmal kein 9-5 Job. Die Dreharbeiten zu Hillary (übrigens eine tolle Miniserie, nicht nur wegen Dean absolut sehenswert!) waren ja nicht nur in NZ, sondern auch in Nepal. Und wenn dann das Wetter nicht mitspielt, kann man schlecht sagen "Nein, also in 2 Wochen kann ich nicht, da muss ich nach Deutschland". Btw, wer GoT guckt weiß, dass sich auch da der Staffelstart einfach mal um mehrere Monate verschoben hat und dementsprechend auch die Dreharbeiten.
      Ich hoffe wirklich sehr, dass Dean es schafft und ich bin mir sicher, dass er genauso enttäuscht sein würde wie wir alle, wenn etwas dazwischen kommt.
      Dreharbeiten gehen bei einem Schauspieler IMMER vor. Es gibt keinen einzigen, der bei einer Convention nicht absagt, wenn er für eine Rolle gebucht wird. Zudem ist Dean natürlich nicht begeistert, wenn er eine Con absagen muss- immerhin wird er ja auch dafür bezahlt. Es sollte deswegen also niemand böse sein und hoffen wir einfach dieses Jahr, dass ihm nichts dazwischenkommt :) Er ist ein wirklich toller Gast und ich freue mich schon sehr auf ihn!

      “Insufficient facts always invite danger”
      - Spock in Star Trek, season 1, episode 24 (“Space Seed,” 1968)

      Ring*Con 2012
      Ring*Con 2013
      Ring*Con 2014
      Ring*Con 2015

      HobbitCon 2013
      HobbitCon 2014
      HobbitCon 2015
      HobbitCon 2016

      MagicCon 2017 ;)
      FedCon 2017